Kinderfahrrad Test 2016 – Tipps, Vergleiche, Angebote!

Puky Wutsch Test – my first Puky



Ein Laufrad auf vier Rädern für Laufradzwerge, die es nicht erwarten können!

Der Puky Wutsch Test

Mit dem Laufradfahren können Kinder ab ca. 2 bis 2,5 Jahren beginnen, denn dann sind sie motorisch fit genug, um das Laufrad ausbalancieren zu können. Für die ganz Kleinen hat Puky den Wutsch entwickelt. Der Rutscher ist die ideale Vorstufe für ein Laufrad und für Kinder ab ca. 1,5 Jahren bzw. 80 cm Körpergröße geeignet. Der Puky Wutsch ist mit 2,7 kg so leicht, dass er auch von ganz kleinen Fahrern gut gehandlet werde kann. Unsere Patentochter hat im Alter von ca. 15 Monaten den Wutsch von uns geschenkt bekommen und sofort Freude daran gefunden. Da sie bereits sicher laufen konnte, hatte sie den Dreh mit dem Rutscher sehr schnell raus.

Puky Wutsch oder Puky Pukylino – wo ist der Unterschied?

Wer sich mit dem Puky Wutsch beschäftigt stößt meist auch auf den ähnlichen Pukylino. Der Wutsch und Pukylino unterscheiden sich auf dem ersten Blick nicht wesentlich, haben aber doch Unterschiede aufzuweisen. Während ersterer für den Indoor- und Outdoor-Bereich geeignet ist, beschränkt sich der Einsatz vom Pukylino nur auf den ebenen Indoorbereich. Beim Wutsch hat der Hersteller eine pendelnde Achse verbaut, woduch der Rutscher über eine andere Geometrie verfügt als der Pukylino. Durch die genannte Pendelachse schult er neben den Lenk- und Beinbewegungen ideal das Gleichgewicht seiner kleinen Fahrer.

Der Wutsch – Ausstattung, Ergonomie und Fahrbericht

Der Rutscher ist trotz seines geringen Gewichts sehr hochwertig verarbeitet. Der Sattel ist ergonomisch geformt und scheint ziemlich bequem zu sein, da unser Patenkind darauf oft relativ lange gesessen hat. Da die Sattelhöhe mit ca. 24 cm sehr niedrig ist, gab es auch keine Probleme beim Auf- oder Absteigen.

Produktdetails
 
Gewicht:ca. 2,7 kg
Maße:ca. 58 x 28 cm
Sattelhöhe:ca. 24 cm ( nicht verstellbar)
Bremse:nein
Ständer:nein

Ganz wichtig war uns, dass der Rutscher einen festen Stand hat und nicht nach vorne überkippen kann. Wir können aus eigener Erfahrung berichten, dass der Puky super stabil und kein einziges Mal mit unserer Kleinen vornüber gekippt ist. Vorne verfügt das „Lauflernrad“ über die oben genannte Pendelachse, die das Gleichgewicht der Kleinen schult. Von daher eignet sich der Puky hervorragend als Übung für ein späteres Laufrad.

Positiv ist uns aufgefallen, dass das Gefährt mit 4 Softschaumrädern ausgestattet ist, die auch auf Fliesen und Laminat angenehm leise sind. Der Lenker ist mit extra gepolsterten Sicherheitsgriffen ausgestattet, so dass auch für die notwendige Sicherheit gesorgt ist. Auch optisch hat uns der Flitzer sehr gut gefallen. Es gibt ihn in allen klassischen Farben: rot, pink, ocean blau und rot.

klassisch rotlovely pinkocean blaukiwi grün
Mehr DetailsMehr DetailsMehr DetailsMehr Details

Fazit zum Puky Wutsch Test:

Der Puky Wutsch ist eine Laufradvorstufe, die kleinen Kindern jede Menge Fahrspaß bereitet. Der Rutscher ist sehr leise, solide verarbeitet und hat trotz seines geringen Gewichts einen sehr sicheren Stand.

Puky Wutsch Test – my first Puky: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3.14 von 5 Punkten, basierend auf 71 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Preis: EUR 49,98 EUR
Neu ab: EUR 46,20 EUR Auf Lager
gebraucht ab: EUR 44,90 EUR Auf Lager

Kategorien: Laufrad Test, Puky : Tags: ,
Kommentare geschlossen.